Fußball
Hauptsponsoren

FUßBALL AKTUELL
Fotostrecke zum Spiel SV Manching - SV Sulzemoos
Fotos von Anja Blasig

 

 

Die Sulzemooser empfangen am Sonntag den SV Karlshuld zum Heimspiel in der Freistaat-Arena. Anpfiff ist um 15 Uhr in Sulzemoos.

Noch sind sechs Spiele in der Bezirksliga Nord auf dem Spielplan. Der Vorsprung der Stiller-Truppe auf den Relegationsplatz, den der ESV München belegt beträgt zehn Punkte. Ein beruhigendes Polster, doch noch ist der Klassenerhalt rechnerisch noch nicht perfekt. Durch einen Heimsieg gegen den SV Karlshuld würden Rene Röhrl und Co. diesem ein großes Stück näher kommen. „Wenn wir unsere nächsten beiden Heimspiele gegen Karlshuld und Kammerberg gewinnen, dann ist das Thema endgültig durch“, weiß auch SVS-Coach Michael Stiller. Der SV Karlshuld steht in der Tabelle mit 23 Punkten auf einem direkten Abstiegsplatz. Doch am vergangenen Wochenende konnte die Mannschaft von Spielertrainer Den Lovric, der im Winter vom Bayernligisten TSV Rain am Lech kam, ordentlich Selbstvertrauen tanken. Im Heimspiel schoss der SVK die SpVgg Kammerberg mit 4:0 ab und schob sich so bis auf zwei Punkte auf einen Nichtabstiegsplatz heran. Ob Lovric, der zuletzt angeschlagen war, gegen den SVS aufläuft bleibt abzuwarten. SVS-Coach Michael Stiller zeigt großen Respekt für die Karlshulder: „Diese Mannschaft hat gerade in der Offensive eine sehr große Qualität. Dort haben sie mit Patrick Mack, Matthias Eberle und Patrick Palfy richtig gute Einzelspieler. Die dürfen wir nicht einladen.“ Am vergangenen Wochenende kam der SV Sulzemoos auf dem ungewohnten und schlechten Kunstrasen beim SV Lohhof zu einem 2:2-Unentschieden. „Wir haben nun im Jahr 2015 schon dreimal Unentschieden gespielt. Jetzt wird es wieder einmal Zeit für einen Sieg“, so Stiller.

An das Hinspiel erinnert man sich in Sulzemoos gerne zurück. Damals überragende Sulzemooser: Rene Röhrl, der alle drei Treffer beim 3:2-Sieg erzielte. Im Heimspiel müssen die Sulzemooser allerdings gleich auf mehrere Spieler verzichten.
So werden Andreas Zech (verletzt), Stefan Frimmer (Grippe) und Matthias Schlatterer, der privat verhindert ist sicher fehlen. Zudem geht SVS-Goalgetter Rene Röhrl angeschlagen ins Spiel.