Fußball
Hauptsponsoren

FUßBALL AKTUELL
Der SV Sulzemoos II unterliegt dem SV Lohhof II 1:3
Torschütze: Stefan Keller

Der SV Sulzemoos gewinnt gegen SV Nord Lerchenau 2:1
Torschütze: Rene Röhrl, Thomas Edelmann

 

Bericht zum Spiel SV Sulzemoos - SV Nord Lerchenau

Der SV Sulzemoos hat das Jahr 2014 durch einen verdienten aber hart erkämpften 2:1-Heimsieg gegen den SV Nord Lerchenau mit 28 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz in der Bezirksliga Nord abgeschlossen.

Im letzten Heimspiel zeigte die Stiller-Truppe vor knapp 150 Zuschauern noch einmal eine kämpferisch ansprechende Leistung.
Die erste große Chance für die Gastgeber hatte Christian Hain in der 18. Spielminute. Nach einer Vorlage von Rene Röhrl scheiterte der Sulzemooser am gut reagierenden Nord-Keeper Tihomir Susilovic. Doch auch die Gäste hatten ihre Torchancen, Christian Roth lief nach einem Fehlpass von Sinan Ercan in der 25. Spielminute allein auf das Sulzemooser Gehäuse zu, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Nur drei Minuten darauf zeigte SVS-Keeper Markus Eisgruber gegen Domenico Contento nach dessen Schuss aus fünf Metern eine klasse Parade. Doch Tore wollten im ersten Durchgang keine Fallen. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. Nach einem langen Ball von SVS-Spielertrainer legte Thomas Edelmann den Ball zurück an den Strafraum und Rene Röhrl beförderte das Spielgerät mit einem platzierten Schuss ins lange Eck. Fast im Gegenzug hätte Nord-Goalgetter Robert Söltl ausgleichen müssen. Er drosch das Leder aus fünf Metern über das Tor. Fünf Minuten darauf musste Markus Eisgruber nach einem Schuss von Christian Roth noch einmal sein ganzes Können beweisen, doch der SVS-Keeper bleibt der Sieger in diesem Duell.
In der 55. Minute hätte es Elfmeter für Sulzemoos geben müssen, doch der Pfiff von Schiedsrichter Stefan Rietdorf nach einem Foul von Tihomir Susilovic an Thomas Edelmann blieb aus. In der 66. Minute durfte Edelmann dann trotzdem jubeln. Nach einem Ball von Vaxid Hyseni durch die Schnittstelle lief Edelmann allein auf das Nord-Tor zu und lupfte den Ball am herauseilenden SV-Keeper ins lange Eck. In der Schlussphase kamen die Gäste durch Domenico Contento noch zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es für die Elf von Thomas Seethaler jedoch nicht mehr.